Tag der Mitarbeiter der belarussischen Staatsanwaltschaft (26/06)

Belarus feiert jedes Jahr am 26. Juni den Tag der Staatsanwälte.

Am 26. Juni 1922 wurden auf der dritten Sitzung des CEC der Weißrussischen SSR zur Überwachung der Einhaltung der Gesetze und im Interesse der "richtigen Formulierung" der Verbrechensbekämpfung die Vorschriften über die staatsanwaltschaftliche Überwachung angenommen und Die Staatsanwaltschaft wurde als Teil des Volkskommissariats für Justiz eingerichtet.

Die Verfassung der Republik Belarus definiert die Zuständigkeit der Staatsanwaltschaft klar und legt den Grundsatz der Unabhängigkeit der Staatsanwälte bei der Ausübung ihrer Befugnisse fest. An der Spitze des einheitlichen und zentralisierten Systems der Strafverfolgungsbehörden steht der Generalstaatsanwalt, der dem Staatsoberhaupt rechenschaftspflichtig ist.