Panama-Viejo-Tag (Altes Panama) (15/08)

1519 wurde die erste spanische Kolonie und die älteste europäische Siedlung, die Stadt Panama Viejo (Alt-Panama, Alt-Panama-Stadt), an der Pazifikküste Amerikas gegründet. Am 15. August jährt sich die Gründung von Panama Viejo. Dieser Tag ist ein gesetzlicher Feiertag in der Stadt.

Heute erinnert das 15. Jahrhundert mit den antiken Ruinen einer von Seepiraten zerstörten Stadt an sich. Dieser historische Teil der Hauptstadt steht unter staatlichem Schutz. Die archäologischen Stätten von Panama Viejo (Alt-Panama) und der historische Teil von Panama City wurden 1997 und 2003 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen.

Die Altstadt von Panama Viejo hatte einen rechteckigen Grundriss, der auf die Entwicklung der Idee der Stadtplanung hinweist, und eine ungewöhnliche Mischung verschiedener Stile - Spanisch, Französisch und aufstrebender Amerikaner. Bis heute sind nur noch zahlreiche Ruinen von Gebäuden aus dem 14.-15. Jahrhundert erhalten.

Aber auch der quadratische Turm der Catedral Viejo („alte Kathedrale“), die Universität, mächtige Mauern und Befestigungsanlagen zum Schutz vor Piratenüberfällen, die Klöster von Santo Domingo und San Francisco, die Kirchen von San José, La Compaña de Jesus und La Concepción, die Ruinen des Klosters La Merced, die Königsbrücke sowie mehrere Kirchen aus dem 17. und 18. Jahrhundert sind überraschend gut erhalten.

Mitte des 17. Jahrhunderts wurde die Altstadt aufgegeben und durch New Panama City ersetzt. New Panama wurde am 21. Januar 1673 gegründet und behielt das ursprüngliche Layout bei.