Der Konföderationstag ist ein Nationalfeiertag in der Schweiz (01/08)

Der vielleicht älteste der derzeit gefeierten Unabhängigkeitstage ist der Tag der Schweizerischen Eidgenossenschaft, der jährlich am 1. August begangen wird.

Es erinnert an das Ereignis, das sich an diesem Tag im Jahr 1291 ereignete, als drei Waldkantone (ein Kanton ist ein eigener Staat mit einer unabhängigen Volksversammlung und Exekutive) - Unterwalden, Uri und Schwyz - eine ewige Allianz und Vereinigung verkündeten. Tatsächlich war das Dokument nicht nur eine Unabhängigkeitserklärung, sondern auch ein Abkommen über gegenseitige Verteidigung - angesichts einer möglichen Aggression des Heiligen Römischen Reiches.

In der Folge schlossen sich weitere Kantone der «ewigen Union» an. Niemand hinderte sie daran, die formelle Anerkennung der Schweiz erfolgte jedoch erst 1648, als ihre Unabhängigkeit vom Heiligen Römischen Reich durch den Westfälischen Frieden offiziell bestätigt wurde.