Meskel ist ein Fest des Meskelkreuzes in Äthiopien (27/09)

Meskel ist ein religiöser Feiertag, der jährlich am 27. September und in Schaltjahren am 28. September gefeiert wird. Das Wort Meskel selbst bedeutet auf Amharisch „Kreuz“.

In Äthiopien gibt es eine Legende darüber, wie der Meskel-Feiertag geboren wurde. Es wird angenommen, dass es Elena, der Mutter von Kaiser Konstantin von Byzanz, an diesem Tag nach langer Suche gelungen ist, ihren größten Wunsch zu erfüllen - in Jerusalem das größte Heiligtum der Christenheit zu finden - das Kreuz des Herrn, auf dem Jesus Christus wurde im Namen der Errettung von Menschen gemartert.

Zu Ehren dieses bedeutenden Ereignisses entzündete Kaiserin Elena ein Feuer auf dem Hauptplatz von Jerusalem. Der Legende nach schlugen die Flammen so hoch, dass sie in Äthiopien zu sehen waren. Die Menschen freuten sich und feierten dieses Ereignis. Dies geschah zu Beginn des 4. Jahrhunderts, und seitdem wird hier jedes Jahr Meskel gefeiert.