Tag der Mitarbeiter der Steuerbehörden in Belarus (10/07)

Jedes Jahr am zweiten Sonntag im Juli feiert Belarus einen Berufsfeiertag - den Tag der Steuerbehörden der Republik, der im März 1998 per Präsidialdekret eingeführt wurde.

Der Staatliche Steuerdienst des Landes wurde durch Erlass des Ministerrates der BSSR Nr. 78 vom 2. April 1990 im System des Finanzministeriums der BSSR als Teil der Hauptstaatsinspektion des Ministeriums für Finanzen eingerichtet Finanzen der BSSR und 185 staatlichen Steueraufsichtsbehörden für Bezirke, Städte, Bezirke und Bezirke in Städten. Dieser Dienst ist seit 2001 das Ministerium für Steuern und Abgaben der Republik Belarus (MNS). Derzeit ist das Personal der Steuerbehörden der Republik mehr als 6.000 Personen.

Die Ausbildung von Spezialisten für den Steuerdienst erfolgt an der Belarussischen Staatlichen Wirtschaftsuniversität, an der Akademie für Management unter dem Präsidenten der Republik Belarus und an den Wirtschaftsfakultäten anderer Bildungseinrichtungen der Republik. Die Weiterbildung des Personals erfolgt auf der Grundlage von Bildungseinrichtungen an Bildungseinrichtungen der Republik. Unter ihnen nehmen das Institut für höheres Managementpersonal der Akademie für Management unter dem Präsidenten der Republik Belarus, die Belarussische Staatliche Wirtschaftsuniversität, das Ausbildungszentrum für Ausbildung, Fortbildung und Umschulung des Personals des Ministeriums den führenden Platz ein für Finanzen der Republik Belarus.

Für hohe Arbeitsleistungen werden die Mitarbeiter der Steuerbehörden während ihres Berufsurlaubs mit dem Abzeichen des Ministeriums für Steuern und Abgaben der Republik Belarus „Isdatnik des Steuerdienstes“, der Ehrenurkunde des Ministeriums für Steuern und ausgezeichnet Pflichten und werden durch die Ankündigung der Dankbarkeit des Ministers für Steuern und Abgaben ermutigt.