Nationaler Tag der farbigen Frauen in den USA (01/03)

Am 1. März ist in den Vereinigten Staaten der National Women of Color Day. Es wurde 1986 vom US-amerikanischen National Institute for Women of Color (NIWC) gegründet.

Die Hauptaufgabe dieses Instituts besteht darin, eine Gemeinschaft indigener Frauen Afrikas, Indiens, Alaskas, Asiens, Spaniens, Lateinamerikas und der pazifischen Inseln zu schaffen, ihre Probleme zu lösen, internationale Konferenzen abzuhalten und Strategien zum Schutz der Rechte von Frauen zu entwickeln der Farbe, kooperieren und lernen Sie die Kulturen der anderen kennen.

Nachdem das Institut in International Association of Colored Women umbenannt wurde, erhielt der Feiertag automatisch den Status "international" von einem nationalen. Es stimmt, außerhalb der Vereinigten Staaten wird es fast nicht gefeiert.

Aber in den Vereinigten Staaten selbst ist es die heilige Pflicht jeder Frauenorganisation, am 1. März eine Art Veranstaltung zu diesem Feiertag abzuhalten, insbesondere wenn ihre Mitglieder afroamerikanische Frauen, hispanische Frauen, asiatische Frauen, Vertreterinnen der zahlreichen indianischen Völker sind beider Amerikas oder noch zahlreicherer Völker Ozeaniens.

Zu den beliebtesten gehören Konferenzen, Ausstellungen, Benefizkonzerte, Shows, Wettbewerbe, Flashmobs. Und an diesem Tag wird spezielle Literatur, die die Rechte von Women of Color erklärt, besonders massiv populär gemacht.