Südossetischer Medientag (23/07)

Seit 1996 feiert die Republik Südossetien jedes Jahr am 23. Juli den Tag der Massenmedienschaffenden.

Das Datum für den Feiertag wurde nicht zufällig gewählt - am 23. Juli 1906 erschien in Wladikawkas die erste Zeitung in ossetischer Sprache, Iron Newspaper (ossetische Zeitung).

Heute berichten Medienschaffende der Republik sachlich und kompetent über gesellschaftspolitische und sozioökonomische Ereignisse im Leben der Republik. Die Medien spielen eine wichtige Rolle im System von Staat und Gesellschaft, sind in vielerlei Hinsicht bestimmender Faktor der öffentlichen Meinungsbildung und beeinflussen die Prozesse, die nicht nur im Staat, sondern auch in der Welt stattfinden.

Wenn in vielen Ländern in den Feiertagskalendern der Tag jedes Massenmediums separat gefeiert wird, dann gibt es im Kalender Südossetiens einen einzigen Feiertag für alle Medien der Republik.

An ihrem Berufsurlaub erhalten Mitarbeiter aller Medien der Republik Glückwünsche von Freunden und Kollegen, an diesem Tag finden feierliche Treffen statt, bei denen den angesehensten Mitarbeitern staatliche Auszeichnungen verliehen werden.