Tag der Feuerwehr der Republik Belarus (25/07)

Jedes Jahr am 25. Juli feiert Weißrussland einen Berufsfeiertag - den Tag der Feuerwehr, deren Mitarbeiter auf Kosten ihrer Gesundheit und manchmal ihres Lebens jährlich Tausende von Menschen und Eigentum vor Bränden retten. Die Veranstaltung wurde am 11. September 1998 per Dekret des Staatsoberhauptes ins Leben gerufen.

Grundlage für die Wahl des Feiertags war ein historisches Ereignis - am 25. Juli 1853 genehmigten die Provinzregierung von Minsk und die Stadtduma von Minsk nach Prüfung des Themas „Über die Schaffung einer Feuerwache in Minsk“ den Kostenvoranschlag für die Instandhaltung einer Feuerwache bestehend aus 51 Personen. Von diesem Moment an beginnt die Geschichte der Berufsfeuerwehr von Belarus, und der 25. Juli gilt als der Tag ihrer Gründung.

Gleichzeitig wurden Feuerwehren in Vitebsk, Mogilev und anderen belarussischen Städten organisiert.