Welttag ohne Auto (22/09)

Der Weltautofreie Tag, der in vielen Ländern jährlich am 22. September begangen wird, wird begangen, um die Idee des Gehens, Radfahrens und der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel zu fördern.

Das Leitmotto des Tages: „Die Stadt als Raum für Menschen, als Raum des Lebens.“

Zu viele Autos sind nicht nur in Großstädten ein Problem. Dieses Problem ist seit langem global. Schließlich zerstört der Autoverkehr sowohl die Biosphäre des Planeten als auch den Menschen selbst – Schätzungen zufolge tötet ein Auto jeden Tag mehr als 3.000 Menschen. Und jede Minute rollt ein nagelneues „Killerauto“ vom Band – so die Statistik.