Weltkontrazeptionstag (26/09)

Der Weltverhütungstag (WCD) wurde zum ersten Mal am 26. September 2007 auf Initiative mehrerer Organisationen für reproduktive Gesundheit und Familienplanung begangen und findet seitdem jährlich statt.

Der Weltverhütungstag ist eine langfristig angelegte Kampagne, die sich an alle Frauen und Männer im gebärfähigen Alter richtet. Ihr Ziel ist es, die hohe Zahl ungeplanter Schwangerschaften (und damit Abtreibungen) zu reduzieren, und das Hauptmotto lautet „Empfängnisverhütung: Es ist dein Leben, es ist deine Verantwortung“, was auf Russisch bedeutet: „Empfängnisverhütung: Das ist dein Leben, das ist dein Verantwortung“ .

Bei jungen Menschen im Alter von 15–25 Jahren besteht derzeit ein großer Bedarf, das Wissen zur Verhütung zu erweitern. Es ist wichtig, ihnen in diesem Alter die Informationen zu geben, die sie benötigen, da ihr Sexual- und Fortpflanzungsverhalten den Rest ihres Lebens beeinflussen kann. Und es ist auch notwendig, die Aufmerksamkeit der Behörden und der Öffentlichkeit stärker auf die Probleme zu lenken, die durch unzureichende sexuelle Aufklärung junger Menschen und Vernachlässigung von Verhütungsmitteln entstehen.