Tag der Chakri-Dynastie (06/04)

Jedes Jahr am 6. April feiert Thailand einen Feiertag zu Ehren der Gründung der herrschenden Königsdynastie von Chakri – den Tag der Chakri-Dynastie (Chakri-Gedenktag).

Die Chakri-Dynastie regiert das Land seit 1782 (in diesem Jahr erklärte sich am 6. April im Tempel Wat Pho in Bangkok Buddha Yodfa Chulalok oder Rama I. selbst zum König) und ist im Guinness-Buch der Rekorde als die am längsten regierende aufgeführt Dynastie der bestehenden.

Am Tag der Chakri-Dynastie leiten Seine Majestät der König und die gesamte königliche Familie eine religiöse Zeremonie, die in der königlichen Kapelle stattfindet. Der Zweck dieser Zeremonie ist es, der verstorbenen Vorfahren zu gedenken.



Am Feiertag selbst nehmen der Premierminister, Minister, hochrangige Beamte, Studenten, Vertreter öffentlicher und privater Organisationen sowie Menschen aus verschiedenen Bevölkerungsgruppen an der Kranzniederlegung teil und zollen nicht nur Tribut und Gedenken an Rama I, sondern an alle großen monarchischen Länder, die den größten Teil ihres Lebens der Verbesserung des Wohlergehens ihrer Untertanen widmeten.