Verfassungstag Japans (03/05)

Der Tag der Verfassung (jap. 憲法記念日) wird in Japan seit 1948 jedes Jahr am 3. Mai gefeiert – dem ersten Jahrestag des Inkrafttretens der neuen Verfassung – und ist ein gesetzlicher Feiertag im Land.

Die Verfassung von 1947 hatte, obwohl sie einige Bestimmungen der früheren Meiji-Verfassung übernahm, einen grundlegend neuen Charakter, der von der Situation im Land bestimmt wurde.

Nach der Niederlage im Zweiten Weltkrieg war das von amerikanischen Truppen besetzte Japan gezwungen, die Forderungen der Alliierten nach einer Demokratisierung des politischen Systems zu akzeptieren. Die wichtigsten Bestimmungen des neuen Staatsrechts waren die Anerkennung der Volkssouveränität, der grundlegenden Menschenrechte, der Grundsätze der Gewaltenteilung und der kommunalen Selbstverwaltung.