Antipascha - Fomino Sonntag (01/05)

Der erste Sonntag nach Ostern heißt im Kirchenkalender Antipascha oder Thomassonntag. Im Volk wird dieser Tag der Rote Hügel genannt. Der Name Antipascha bedeutet „statt Ostern“ oder „das Gegenteil von Ostern“ – das ist aber kein Kontrast, sondern ein Appell an den vergangenen Feiertag, seine Wiederholung am achten Tag nach Ostern.

Seit der Antike wird das Ende der Hellen Woche auf besondere Weise gefeiert und stellt sozusagen einen Ersatz für Ostern dar. Dieser Tag wird auch Thomaswoche genannt, in Erinnerung an das Wunder der Zusicherung des Apostels Thomas.

Der Tod Christi am Kreuz machte auf den Apostel Thomas einen unglaublich deprimierenden Eindruck: Er schien sich in der Überzeugung festgesetzt zu haben, dass sein Verlust unwiederbringlich sei. Auf die Versicherungen der Jünger über die Auferstehung Christi antwortet er: „Wenn ich nicht die Wunden der Nägel an seinen Händen sehe und meine Hand in seine Seite lege, werde ich nicht glauben“ (Johannes 20, 25).