Verteidiger des Mutterlandtags in Usbekistan (14/01)

Der Tag der Verteidiger des Mutterlandes wird im unabhängigen Usbekistan zu Ehren der Schaffung seiner eigenen Streitkräfte nach dem Zusammenbruch der UdSSR gefeiert. Der Feiertag selbst wurde durch Beschluss des Obersten Rates der Republik vom 29. Dezember 1993 auf den 14. Januar festgelegt.

Am 14. Januar 1992 beschloss das Parlament Usbekistans, alle Einheiten und Formationen, militärische Bildungseinrichtungen und andere militärische Formationen, die auf dem Territorium des Landes stationiert sind, der Gerichtsbarkeit der Republik Usbekistan zu unterstellen. Dies war der Beginn der Schaffung der eigenen Streitkräfte des Landes.

Obwohl an diesem Tag allen Männern Usbekistans gratuliert wird, weil zunächst jeder Mann in erster Linie der Verteidiger seines Vaterlandes ist. Aber besonders herzliche und feierliche Worte werden an die Soldaten gerichtet, für die dieser Tag ein beruflicher Feiertag ist.



Auch an diesem Tag ehrt Usbekistan die Erinnerung an einen Landsmann - einen der größten Eroberer, Kommandant Timur Tamerlane.