Fallschirmjäger-Tag in Russland (26/07)

Jedes Jahr am 26. Juli wird, bisher inoffiziell, der Feiertag der sowjetischen und russischen Profis und Amateure des Fallschirmspringens gefeiert - der Tag der Fallschirmspringer.

Am 26. Juli 1930 unternahm eine Gruppe sowjetischer Piloten und Mechaniker der 11. Luftfahrtbrigade des Moskauer Militärbezirks unter der Führung des Brigadekommandanten der Luftwaffe der Roten Armee, Leonid Grigorievich Minov, eine Reihe von Sprüngen aus Flugzeugen in der Nähe von Woronesch für die erstes Mal. Dieses Ereignis markierte den Beginn der massiven Entwicklung des Fallschirmspringens in der UdSSR.

Zu Ehren dieses Ereignisses feiern jedes Jahr am 26. Juli russische Fallschirmspringer-Profis und -Amateure ihren professionellen Feiertag, der noch nicht gesetzlich genehmigt, aber unter Fallschirmspringern bekannt und weithin gefeiert ist.