Tag der Beschäftigten im Sportunterricht und Sport der Kirgisischen Republik (06/04)

Seit 2014 wird im Land jährlich am 6. Der Beschluss dazu wurde am 11. Januar 2014 vom kirgisischen Ministerpräsidenten Jantoro Satybaldiev unterzeichnet. Diese Entscheidung wurde aufgrund der Tatsache getroffen, dass die UN-Generalversammlung den 6. April zum Internationalen Tag des Sports erklärt hat.

Im Zusammenhang mit der Festlegung eines neuen Datums wurde der Erlass der Regierung der Kirgisischen Republik vom 17. September 1993 erlassen, wonach der Tag der Athleten und Berufstätigen der Körperkultur und des Sports Kirgisistans am letzten Samstag im September gefeiert wurde , wurde ungültig.

Dem Sport wird in der Republik seit jeher große Aufmerksamkeit geschenkt. Am 8. April 1925 nahm der regionale Rat für Körperkultur und Sport des Autonomen Gebiets Kara-Kirgisien seine Arbeit auf. Der Rat bestand aus Bezirks-, Stadt-, Bezirks- und Wolosträten. Diese Organisationen unterrichteten Militärwissenschaft und klassischen Sport.