Nummer 110 Tag in Japan (10/01)

Der 10. Januar ist in Japan der inoffizielle Tag der Nummer 110, der Nummer, die auf jeder öffentlichen Telefonzelle steht und die jedem Kind bekannt ist. Dies ist die Notrufnummer der Polizei.

9 000 000. Dies ist die ungefähre Zahl der Anrufe, die jährlich bei der Polizeidienstnummer 110 - hyaku-toban eingehen. Schätzungen zufolge dauert ein Anruf etwa dreieinhalb Sekunden, d. h. jeder 14. Einwohner in Japan wählt diese Nummer, meldet einen Vorfall und hofft auf den Schutz und die Hilfe von Polizeibeamten.

Die Nummer 110 wurde 1948 in Japan in Betrieb genommen, zunächst in 8 großen Städten - Tokio, Osaka, Kyoto, Kobe, Yokohama, Kawasaki, Nagoya und Fukuoka. Anfangs gab es zwei Nummern: 110 und 1110, aber ab dem 1. Juli 1954 wurde infolge der Einführung eines neuen Polizeigesetzes überall eine Nummer eingeführt - 110.