Welttag der russischen Einheit (21/09)

Ab 2010 ist der 21. September jedes Jahr der Welttag der russischen Einheit.

Initiator der Einrichtung dieses Feiertags war die Russische Union der Landsleute ( RUSS ) in Kirgisistan, auf deren Initiative im Herbst 2009 das Internationale Initiativkomitee « Welttag der russischen Einheit » gegründet wurde.

Die Idee eines neuen Feiertags wurde am 25. November 2009 vom Vorsitzenden der RUSS und dem Vorsitzenden des Internationalen Initiativausschusses, Alexander Ivanov, auf dem II. Internationalen Jugendforum « St. Petersburg und jungen Landsleuten vorgestellt: Brücken der Zusammenarbeit im 21. Jahrhundert ».

Die Teilnehmer wurden eingeladen, die Initiative zu unterstützen und die Erklärung zur Proklamation dieses Tages zu unterzeichnen. Vertreter von 24 Ländern der Welt wurden Mitglieder des Internationalen Initiativausschusses und unterzeichneten die Erklärung, um Mitbegründer des Welttags der Russischen Einheit zu werden: Aserbaidschan, Armenien, Weißrussland, Griechenland, Georgien, Dänemark, Israel, Irland, Italien, Zypern, Litauen, Malta, Moldawien, Polen, Portugal, Russland, Slowakei, USA, Türkei, Finnland, Tschechische Republik, Schweiz, Schweden, Estland.

Der Welttag der russischen Einheit wurde ins Leben gerufen, um die ethnokulturelle Identität des russischen Volkes, die positive nationale Selbstidentifikation, die Vereinigung der Russen, die gesamte russische Welt, die Interaktion zwischen der russischen Gemeinschaft und Russland zu bewahren und ethnische, historische und kulturelle Werte, die Entwicklung, Popularisierung der russischen Sprache und Literatur als Teil des Weltkulturerbes sowie weitere Konsolidierung im Interesse der Schaffung eines mächtigen intellektuellen, wirtschaftlichen und spirituell-kulturellen russischsprachigen Raums in der Welt.

Der Welttag der russischen Einheit ist geprägt von einer Reihe wichtiger historischer Ereignisse im Leben des russischen Volkes und Russlands:

1. Der Gründungstag Russlands — der Tag der Berufung der Varangianer auf Russland — die Vereinigung russischer Stämme, der Beginn der Regierungszeit von Rurik ( 862 ).

2. Das Weihnachten der Heiligen Jungfrau Maria — ist einer der Hauptfeiertage der russisch-orthodoxen Kirche.

3. Der Tag der Gründung im Jahr 859 « der Vater russischer Städte » — Veliky Novgorod.

4. Tag des militärischen Ruhms Russlands — Sieg in der Kulikovo-Schlacht ( 1380 ) — der Beginn der Befreiung Russlands vom tatarisch-mongolischen Joch, gelegt von Großruss Prinz Dmitry Donsky.

Die russische Birke ist übrigens ein Symbol für den Welttag der russischen Einheit. Und jedes Jahr finden die Ereignisse im Rahmen des Tages unter einem bestimmten Motto statt, darunter: « Ich liebe dich, Mama! », « Rette die russische Sprache! », « Große Geschichte Russlands, denk dran! », « In Einheit und Harmonie — die Welt des Russen retten! » und andere.

Der Welttag der russischen Einheit trägt zur Stärkung und Entwicklung der russischen Staatlichkeit, zur Verherrlichung Russlands und des russischen Volkes bei.



Infografiken – Poster « 21. September — Welttag der russischen Einheit »