ANZAK-Tag — Verteidiger des Vaterland-Tages in Australien (25/04)

Am 25. April ist jeder Australier besonders stolz auf sein Land. Jedes Jahr feiern Australien und Neuseeland an diesem Tag den ANZAC-Tag ( ANZAC-Tag ) — Verteidiger des Vaterland-Tages. An diesem Tag finden im ganzen Land und in zwei Ländern — Zeremonien zur Erinnerung und Dankbarkeit statt, die allen Männern und Frauen gewidmet sind, die in den Kriegen gestorben sind.

ANZAK ( ANZAC ) — Abkürzung Australian and New Zealand Army Corps ( Australisches und neuseeländisches Armeekorps ). Dieser Name wurde erstmals verwendet, um Soldaten zu bezeichnen, die am 25. April 1915 während des Ersten Weltkriegs auf der Gallipoli-Halbinsel in der Türkei gelandet waren.

Im Laufe der Zeit wurden ANZAC-Krieger Teil der nationalen Selbstbestimmung « in Australien, und der erste Test für Mut für die Nation war die Schlacht von Gallipoli.

Am 30. April 1915, als die erste Nachricht von der Landung in der Türkei Neuseeland erreichte, wurde der Tag zum freien Tag erklärt, und in den Kirchen fanden improvisierte Gottesdienste statt. Von 1916 bis heute finden sowohl in Australien als auch in Neuseeland am 25. April Gottesdienste statt.



Die Tradition, Veteranen verschiedener Kriege mit Schulkindern, örtlichen Beamten, Freunden und Kollegen zu treffen, bleibt unverändert. In Melbourne findet heute ein Fußballspiel statt, an dem jährlich bis zu hunderttausend Zuschauer teilnehmen.

Obwohl der Australia Day immer noch als der Hauptfeiertag des Landes gilt, ist für viele Australier der ANZAC — Day ein echter Nationalfeiertag.