Spanischer Tag (23/04)

Der Tag der spanischen Sprache (Spanisch: Día del Idioma Español), der am 23. April gefeiert wird, wurde auf Initiative der Abteilung für öffentliche Angelegenheiten der Vereinten Nationen in den Kalender der internationalen Termine aufgenommen. 2010 legte diese Einheit einen Vorschlag vor, Feiertage für jede der sechs offiziellen UN-Sprachen einzuführen.

Seitdem wird der Tag der spanischen Sprache jedes Jahr am 23. April gefeiert, dessen Datum dem Tod des großen spanischen Schriftstellers Miguel de Cervantes Saavedra (1547-1616) gewidmet ist.

Heute ist der spanische Einfluss in vielen Ländern sichtbar. Verschiedenen Schätzungen zufolge wird Spanisch von 450 bis 500 Millionen Menschen gesprochen – Einwohner Spaniens selbst, der Vereinigten Staaten, Mexikos, der Länder Lateinamerikas und Südamerikas und einiger Staaten Afrikas.