Internationaler Freundschaftstag (30/07)





Die Welt steht vor einer Vielzahl von Herausforderungen und Bedrohungen: Armut, Gewalt, Menschenrechtsverletzungen, Krankheiten und Epidemien. Dies untergräbt internationalen Frieden und Sicherheit, soziale Grundlagen, schafft Entwicklungshemmnisse und spaltet Menschen und Gesellschaften. Um diesen Herausforderungen und Bedrohungen erfolgreich zu begegnen, ist es notwendig, die Ursachen ihres Auftretens zu beseitigen. Dies kann durch Solidarität erreicht werden, die viele Formen annehmen kann. Zuallererst ist es Freundschaft, es bringt uns näher zusammen. Gemeinsam können wir eine Einigung erzielen, normale Bedingungen für die Existenz aller Menschen schaffen, die danach streben, die Welt zu einem besseren Ort zu machen.