Internationaler Tag der Verkehrsleuchte (05/08)

Der Internationale Ampeltag wird am 5. August gefeiert, um an ein Ereignis zu erinnern, das 1914 stattfand. An diesem Tag erschien im amerikanischen Cleveland der erste Vorläufer moderner Geräte. Es hatte rote und grüne Lichter, und wenn das Licht umschaltete, gab es ein Tonsignal ab.

Die allererste Ampel wurde jedoch bereits im 19. Jahrhundert vom Briten Jay Knight erfunden. Dieser Apparat wurde 1868 in der Nähe der Houses of Parliament in London installiert. Drei Jahre später explodierte seine Taschenlampe und verletzte einen Polizisten. Danach geriet die Ampel fast 50 Jahre in Vergessenheit – bis 1910 die erste automatische Ampelanlage mit Zweifarbenlicht entwickelt und patentiert wurde.

Dreifarbige Ampeln, ähnlich den modernen, wurden erstmals 1920 von Einwohnern von Detroit und New York gesehen. Im Laufe der Zeit sind Geräte in verschiedenen Städten Amerikas und Europas populär geworden.