Weltgesundheitstag (07/04)

Der Weltgesundheitstag wird jährlich am 7. April begangen, dem Tag der Gründung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) im Jahr 1948. Seit diesem historischen Moment sind 194 Staaten der Welt Mitglieder der Weltgesundheitsorganisation (WHO) geworden.

Seit 1950 ist die alljährliche Feier des Gesundheitstages zur Tradition geworden. Die Outreach-Aktivitäten des Tages werden abgehalten, um die Menschen wissen zu lassen, wie viel Gesundheit in ihrem Leben bedeutet. Und Gesundheitsorganisationen sind aufgerufen, zu entscheiden, was sie tun müssen, um die Gesundheit der Menschen auf der ganzen Welt zu verbessern.

Der Weltgesundheitstag widmet sich jedes Jahr den globalen Problemen, mit denen die Gesundheit des Planeten konfrontiert ist, und findet unter verschiedenen Mottos statt: „Ihr Blut ist sicher – das Leben vieler retten“, „Aktivität ist der Weg zu einem langen Leben“, „Schwangerschaft ist ein besonderes Ereignis im Leben. Lasst es uns sicher machen“, „Gesundheit vor dem Klimawandel schützen“, „1000 Städte – 1000 Leben“, „Urbanisierung und Gesundheit“, „Antimikrobielle Resistenz und ihre globale Verbreitung“, „Gute Gesundheit verlängert das Leben“, „Bluthochdruck “, „Ein kleiner Biss ist eine Quelle großer Gefahr“, „Lebensmittelsicherheit“, „Diabetes besiegen!“, „Depression: Reden wir“, „Gesundheit für alle“, „Allgemeine Krankenversicherung“ etc.