Vatertag in Estland (13/11)

Jedes Jahr am zweiten Sonntag im November wird in Estland der Vatertag (Isadepäev) gefeiert. Die offizielle Geschichte dieses Familienurlaubs begann 1992, obwohl natürlich viele Familien früher Feiertage zu Ehren starker und geliebter Väter organisierten.

Am Vorabend der Novemberferien finden in Kindergärten Themenmatineen und in Schulen Konzerte für Eltern statt. Kinder geben ihren Vätern selbstgebastelte Karten und Geschenke, meist aus Papier geschnittene und bemalte Krawatten oder Autos. In manchen Städten werden am Vatertag Fahnen gehisst.

Bisher bleibt der Vatertag in Estland für die meisten eine offizielle Neuerung, aber allmählich wird der Feiertag für das ganze Land üblich und stärkt seine Traditionen. So ist es beispielsweise bereits Tradition geworden, dass Strafverfolgungsbehörden im Rahmen des gemeinnützigen kostenlosen Familienfestes „Vatertag für alle Kinder“ demonstrative und aufklärerische Darbietungen veranstalten, an denen Kinder gemeinsam mit Papas am Sonntag an verschiedenen Aktionen teilnehmen können Wettbewerbe und lerne Männerberufe besser kennen.