Muttertag in der Kirgisischen Republik (15/05)

Am dritten Sonntag im Mai wird ab 2012 in der Kirgisischen Republik der Muttertag gefeiert.

Seit 2005 hat die Russische Einheitliche Union der Landsleute in Kirgisistan (RUSS) wiederholt die Initiative zur Einführung dieses Feiertags ergriffen und sich an die Führung des Landes gewandt. So versprach der Präsident der Kirgisischen Republik, Almazbek Atambajew, am 7. März 2012 bei einem festlichen Abend zum Internationalen Frauentag in seiner Glückwunschrede, einen solchen Tag im Land einzuführen. Der Muttertag sollte ursprünglich am zweiten Sonntag im Mai gefeiert werden.

Aber der Muttertag sollte ein besonderer, ungetrübter Tag sein. Angesichts der Tatsache, dass der Mai in Kirgisistan voller heller Feiertage ist (1. Mai - Tag der Arbeit, 5. Mai - Tag der Verfassung, 9. Mai - Tag des Sieges), haben die Russen die Führung des Landes gebeten, die Feier des Muttertags auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben .