Weltflugtag für Zivilluftfahrt (12/07)

Jedes Jahr am 12. Juli wird ihr beruflicher Feiertag – der Weltflugbegleitertag der Zivilluftfahrt – von Vertretern eines der romantischsten Berufe der Welt gefeiert, der uns besser bekannt ist als Stewards und Stewardessen.

Es mag überraschen, aber dieser Beruf hat eine fast hundertjährige Geschichte. Es wird angenommen, dass es 1928 in Deutschland entstand, als eine besondere Person an Bord des Flugzeugs gebracht wurde, zu deren Aufgaben die Bereitstellung von Diensten während des Fluges gehörte - ein Steward. Bisher wurde dies vom Copiloten des Flugzeugs durchgeführt, was aus Sicht der Flugsicherheit riskant war.

Zunächst wurden die Funktionen der Flugbegleiter von Männern wahrgenommen - meistens waren es ehemalige Kellner teurer Restaurants. Doch bereits 1930 entstand in den USA die Idee, attraktive Mädchen für die Arbeit zu gewinnen – dies sollte eine zusätzliche Werbung für den Personenflugverkehr sein. Für das schöne Geschlecht sprach noch ein weiteres Argument: Sie wogen weniger, was für die damaligen Flugzeuge von großer Bedeutung war.