Weltfunktag (13/02)

In Konflikten und Krisenzeiten wird das Radio zu einer Lebensader für gefährdete Bevölkerungsgruppen. 8. UN-Generalsekretär Ban Ki-moon

Der Weltradiotag wird seit 2012 auf Beschluss der Generalkonferenz der UNESCO jährlich am 13. Februar begangen. Im Januar 2013 billigte die UN-Generalversammlung offiziell die Ausrufung des Tages und verabschiedete während der 67. Sitzung eine Resolution, mit der der 13. Februar zum Weltradiotag erklärt wurde.

Das Datum der Veranstaltung wurde nicht zufällig gewählt - am 13. Februar 1946 ging erstmals das UN-Radio auf Sendung, dessen Station sich am Hauptsitz der Vereinten Nationen befand.