Allrussischer Gymnastiktag (29/10)

Am letzten Samstag im Oktober feiern russische Athleten den 1999 eingeführten Tag des Turnens. Der Verband für künstlerische und rhythmische Gymnastik Russlands hat die Initiative ergriffen, dieses Datum in den Kalender aufzunehmen.

Turnen ist nicht nur eine der beliebtesten Sportarten, sondern auch eine der ältesten. Schon der antike griechische Philosoph Platon schrieb: „Die Götter gaben den Menschen zwei Arten von Kunst – Musik und Gymnastik.“ Es muss gesagt werden, dass er Grund hatte, dies zu glauben. Turnübungen gehörten im antiken Griechenland zur obligatorischen Leibeserziehung junger Männer und zur Vorbereitung auf die Olympischen Spiele.

Ab dem Ende des 18. Jahrhunderts verbreitete sich das Turnen in Russland und Westeuropa aktiv, und Ende des 19. Jahrhunderts wurden bereits spezialisierte Wettkämpfe abgehalten. Im Juli 1881 wurde in der belgischen Stadt Lüttich der Internationale Turnverband gegründet.