Tag eines Spezialisten des russischen Finanzministeriums (20/06)

Jedes Jahr am 20. Juni ehrt die russische Marine Spezialisten im Minen- und Torpedodienst. Der Berufsfeiertag dieser Einheit wurde auf Anordnung des Oberbefehlshabers der russischen Marine am 15. Juli 1996 eingerichtet und wird traditionell am 20. Juni gefeiert - in Erinnerung an den ersten erfolgreichen Einsatz von Minenwaffen durch russische Seeleute.

Historischen Quellen zufolge drang 1855 während des Krimkriegs ein anglo-französisches Geschwader in den Finnischen Meerbusen ein, um russische Marinestützpunkte, hauptsächlich Kronstadt, anzugreifen. Um ihre Linien zu schützen, mussten russische Seeleute Minenwaffen einsetzen. Infolgedessen verlor der Feind vier Kriegsschiffe und gab den Angriff auf.

Übrigens hat der zukünftige Vizeadmiral Stepan Makarov während des russisch-türkischen Krieges (1877-1878) zum ersten Mal in der Geschichte einen Torpedo eingesetzt. In der Nacht zum 14. Januar 1878 griff er den türkischen Patrouillendampfer Intibah auf der Reede von Batumi an. Der Torpedo traf das Ziel und versenkte das feindliche Schiff.