Tag der Republik Tatarstan (30/08)

Am 30. August feiern die Einwohner der Republik Tatarstan die Geburt ihrer Staatlichkeit – den Tag der Republik. An diesem Tag im Jahr 1990 verabschiedete der Oberste Rat der Republik eine Erklärung über die staatliche Souveränität der Tatarischen SSR.

Die Hauptstadt der Republik ist die Stadt Kasan.

Die Geschichte des tatarischen Volkes ist komplex und widersprüchlich. Zunächst waren die Tataren Teil des Staates Wolga Bulgarien und widersetzten sich aktiv den aggressiven Feldzügen der Mongolen. Nach der Entstehung des Kasaner Khanats im 15. Jahrhundert setzte sich die Rivalität mit dem Moskauer Staat fort. 1552 eroberte Iwan IV. Kasan und gliederte es in das russische Königreich ein.