Internationaler Taxi-Tag (22/03)

Am 22. März feiern Taxifahrer auf der ganzen Welt ihren Berufsurlaub – den Internationalen Tag der Taxifahrer.

An diesem Tag im Jahr 1907 tauchten die ersten mit speziellen Messgeräten ausgestatteten Autos auf den Straßen Londons auf. Londoner Taxifahrer nannten den Zähler „Taxameter“ – vom französischen „tax“ („Gebühr“) und dem griechischen „metron“ („Messung“). Seitdem hieß der städtische Individualverkehr Taxis und Cabbies - Taxifahrer.

Die ersten Londoner Taxis waren grün und rot. Die gelbe Farbe, die wir für diese Maschinen als traditionell ansehen, stammt aus der leichten Hand von John Hertz, dem Gründer der Hertz Corporation.