Niederländischer Befreiungstag (05/05)

Am 5. Mai feiern die Niederlande einen Nationalfeiertag – den Tag der Befreiung (niederländisch. Bevrijdingsdag). Es wurde zu Ehren des Jahrestages der Befreiung des Landes von der faschistischen Besatzung im Jahr 1945 gegründet.

Am 5. Mai 1945 wurde im Gebäude des Mir-Hotels im niederländischen Wacheningen eine Kapitulationsurkunde für eine Gruppe deutscher Truppen in den Niederlanden unterzeichnet.

Zu Ehren dieses festlichen Datums finden in verschiedenen Städten der Niederlande verschiedene thematische Veranstaltungen und Festivals statt. An ihnen nehmen berühmte Ensembles, Sänger und Musiker teil. Die Festivals ziehen Hunderttausende Niederländer an, vor allem junge Leute.

Die Feierlichkeiten zum Tag der Befreiung enden normalerweise am Abend in der Hauptstadt der Niederlande, Amsterdam, mit Volksfesten und einem Konzert am Ufer der Amstel. Traditionell sind Vertreter der königlichen Familie und die ersten Personen des Staates bei dem Konzert anwesend.

Dem Tag der Befreiung geht der Gedenktag am 4. Mai voraus, an dem im ganzen Land Gottesdienste zum Gedenken an die Opfer des Zweiten Weltkriegs abgehalten werden.