Wolga-Tag (20/05)

Am 20. Mai feiern alle Wolga-Regionen Russlands den Tag des großen Flusses - den Wolga-Tag.

Die Wolga ist einer der größten Flüsse nicht nur in Russland, sondern auch in Europa. Seine Länge beträgt 3,7 Tausend Kilometer. Die Fläche des Beckens, das acht Prozent des Territoriums Russlands einnimmt, beträgt 1,5 Millionen Quadratkilometer. Fast die Hälfte aller landwirtschaftlichen Flächen und Industrieunternehmen des Landes befinden sich in der Wolga-Region. Jährlich fließen etwa 250 Kubikkilometer Wasser die Wolga hinunter.

Der erste Wolga-Tag fand 2008 in Nischni Nowgorod während des X. Internationalen Wissenschafts- und Industrieforums "Great Rivers - 2008" statt. Dann schlossen sich andere Regionen Russlands der Feier an. Unter ihnen sind die Regionen Wolgograd, Astrachan, Jaroslawl, Samara, die Republik Tatarstan.