Der Tag der Gründung der Yunnat-Bewegung in Russland (15/06)

Jeder, der die „Pionierkindheit“ in der UdSSR auch nur ein wenig erfasst hat, wird sich sicherlich an eine so aktive Richtung der Pioniertätigkeit erinnern, wie die Teilnahme an Kreisen junger Naturforscher (junger Naturforscher), die an fast allen sowjetischen Schulen eröffnet wurden. Es stellt sich heraus, dass diese Kinderbewegung nicht zusammen mit den Pionieren der Vergangenheit angehört, sondern sich auch jetzt noch in Russland entwickelt.

Der 15. Juni 1918 gilt als Tag der Gründung der Jugendbewegung, als Mitarbeiter der im selben Jahr entstandenen Station junger Naturliebhaber in Sokolniki (Moskau) die erste organisierte Exkursion durchführten. Dieser Tag wurde zum offiziellen Datum der Gründung der ersten außerschulischen Einrichtung - der Station junger Naturliebhaber (oder der Biostation junger Naturforscher - BYuN).

Ein Jahr später waren bereits vier Kreise auf der Station tätig: „Gärtner“ (Botaniker), „Geflügel“ (Ornithologen), „Insekten“ (Entomologen), „Gewässer“ (Hydrobiologen). Später änderte es seinen Namen und wurde zur Timiryazev Central Biological Station for Young Naturalists. Hier wurde die Jugendbewegung des Landes geboren.