Weltkrantag (11/09)

Der erste Herbstmonat ist reich an ökologischen Feiertagen. So wird am zweiten Sonntag im September der Weltkranichtag gefeiert.

Die ersten Vorfahren dieser wunderschönen Vögel tauchten in der Zeit der Dinosaurier vor etwa 40-60 Millionen Jahren auf. Als historische Heimat der Kraniche gilt Nordamerika, von wo aus sie zunächst nach Asien und von dort nach Afrika und Australien auswanderten. Derzeit ist die Kranichpopulation mit Ausnahme der Antarktis und Südamerikas auf der ganzen Welt verbreitet. Die Hauptüberwinterungsgebiete für Kraniche sind der Iran und Westindien.

Insgesamt gibt es etwa 15 Kranicharten, von denen sieben in Russland nisten. Einige Kranicharten sind im Roten Buch aufgeführt.