Tag der Arbeiter des reservierten Geschäfts in Russland (14/10)

Im Oktober 1999 erschien in Russland ein neuer Berufsfeiertag - der Tag der Reservearbeiter. Die Entscheidung über die Einrichtung wurde von den Direktoren der staatlichen Naturschutzgebiete während des gesamtrussischen Seminartreffens „Die Rolle und der Stellenwert der staatlichen Naturschutzgebiete in den Regionen Russlands“ in Wladiwostok getroffen. Während des Seminars hatten die Teilnehmer eine logische Frage, warum sie immer noch keinen eigenen Urlaub haben, obwohl die Geschichte des Reservegeschäfts in Russland bereits 1917 begann. Dann wurde das Barguzinsky State Reserve geschaffen.

Das Unrecht wurde am letzten Tag des Seminars, dem 14. Oktober, mit der Beschlussfassung beseitigt. An diesem Tag beschlossen alle Teilnehmer, über ihren beruflichen Urlaub nachzudenken.

Leider hat es der Tag der Reservisten nicht geschafft, den Status eines offiziellen Feiertags zu erlangen. Das Staatliche Komitee der Russischen Föderation für Umweltschutz, das für alle russischen Naturschutzgebiete zuständig war und diese Initiative genehmigen konnte, wurde im Mai 2000 per Präsidialerlass abgeschafft und seine Aufgaben wurden dem Ministerium für natürliche Ressourcen übertragen.