Reformtag (31/10)

Der Reformationstag ist ein Feiertag, der zu Ehren der Gründung der evangelischen Kirche begangen wird.

Der Reformation lag der Wunsch des fortschrittlichen Teils der Kirche zugrunde, zu der im Mittelalter von der Kirche erworbenen Reinheit des Wortes Gottes vom oberflächlich Menschlichen zurückzukehren.

An diesem Tag im Jahr 1517 schlug der deutsche Reformator Martin Luther der Überlieferung nach seine berühmten „95 Thesen“ an die Tür der Pfarrkirche in Wittenberg und löste damit eine breite Diskussion über die Wirksamkeit des Ablasses aus, die wiederum zum Anfang wurde der Reformation im abendländischen Christentum.