Tag eines diplomatischen Arbeiters in Russland (10/02)

Ein professioneller Feiertag – der Tag des Diplomaten, der in Russland jährlich am 10. Februar begangen wird – wurde durch Dekret des Präsidenten der Russischen Föderation Nr. 1279 vom 31. Oktober 2002 zum Gedenken an den 200. Jahrestag des Außenministeriums eingeführt Russland.

Unter Diplomaten gibt es auch eine Version, dass der Tag des Diplomaten am 10. Februar gefeiert wird, weil auf diesen Tag im Jahr 1549 die erste Erwähnung des Posolsky Prikaz, der ersten außenpolitischen Abteilung Russlands, fällt.

Das Alter des russischen diplomatischen Dienstes ist jedoch viel älter. Seit dem 9. Jahrhundert agierte der altrussische Staat als aktiver Teilnehmer an den internationalen Beziehungen in Europa, und Mitte des 17. Jahrhunderts war Russland zu einer einflussreichen Macht mit einer aktiven Außenpolitik geworden. Die ersten ständigen diplomatischen Vertretungen entstanden in den Nachbarländern: 1634 - in Schweden, 1673 - in Polen.