Internationaler Tigertag (29/07)

Jedes Jahr am 29. Juli feiert die Welt den Internationalen Tag des Tigers, der 2010 auf dem Tiger Summit International Forum in St. Petersburg zu den Problemen der Erhaltung der Population dieses Raubtiers ins Leben gerufen wurde.

Die Gründung des Datums wurde von 13 Staaten initiiert, die an dem Forum teilnahmen, in dem noch Tiger leben. Während der Veranstaltung wurde auch ein Programm zur Wiederherstellung der Tigerpopulation entwickelt und angenommen, das für 2010-2022 ausgelegt ist und das Ziel hat, die Anzahl der Tiger über den angegebenen Zeitraum zu verdoppeln.

Der Tiger steht unter internationalem Schutz, er ist im Roten Buch der Internationalen Union zur Erhaltung der Tiere, im Roten Buch Russlands und in anderen Sicherheitsdokumenten verschiedener Länder enthalten. Seit 1947 gilt ein komplettes Jagdverbot auf Tiger, 1955 wurde es verboten, danach wurde der Fang von Jungtieren streng limitiert.