Welttag der Luftfahrt und Kosmonautik (12/04)

Am 12. April feiert die ganze Welt den Tag der Luftfahrt und Kosmonautik —, ein Gedenkdatum für den ersten bemannten Raumflug. Dies ist ein besonderer Tag —, der Tag des Triumphs der Wissenschaft und all derer, die heute in der Raumfahrtindustrie arbeiten.

Als Feiertag wurde der Kosmonautik-Tag — in der Sowjetunion durch Dekret des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR vom 9. April 1962 eingerichtet und erhielt 1968 auf einer Konferenz der Internationalen Luftfahrtföderation internationalen Status.

Übrigens hat es seit 2011 einen anderen Namen — Internationaler Tag des menschlichen Weltraums Flug ( Internationaler Tag des menschlichen Weltraums Flug ). Was am 7. April 2011 auf einer Sondersitzung der Generalversammlung der Vereinten Nationen auf Initiative Russlands durch offizielle Resolution № A / RES / 65/271 angenommen wurde, anlässlich des 50. Jahrestages des ersten Schritts bei der Erforschung des Weltraums. Über 60 Staaten haben diese Resolution mitgesponsert.

Am 12. April 1961 wurde ein Bürger der Sowjetunion, Oberleutnant Yu.A. Gagarin auf dem Raumschiff « Ost » machte zum ersten Mal auf der Welt eine Umlaufbahn über die Erde und eröffnete die Ära bemannter Raumflüge.

Der Flug, der nur 108 Minuten dauerte, wurde zu einem starken Durchbruch bei der Weltraumforschung. Der Name Yuri Gagarin wurde auf der Welt weithin bekannt, und der erste Astronaut selbst erhielt früh den Rang eines Majors und den Titel eines Helden der Sowjetunion.

Wie Sie wissen, wurden vierbeinige Freunde einer Person auf den Flug geschickt, bevor ein Mann in ein Raumschiff kam. Im August 1960 unternahm ein sowjetisches Raumschiff mit den Hunden Belka und Strelka an Bord einen täglichen Flug mit einer Rückkehr zur Erde.

Der erste internationale Flug in der Geschichte der Astronautik fand im Sommer 1975 statt. — Die Pioniere waren das sowjetische Schiff « Sojus-19 » und das amerikanische Schiff « Apollo ».

Gegen Ende des 21. Jahrhunderts sehen wir die erstaunlichen Erfolge der Weltraumtechnologie — Zehntausende von Satelliten zirkulieren um die Erde, Raumschiffe landeten auf dem Mond und brachten Bodenproben von dort. Anschließend fielen automatische Sonden auf Mars und Venus, mehrere Raumschiffe verließen die Grenzen des Sonnensystems und trugen Nachrichten aus den außerirdischen Zivilisationen.

Aus diesem Grund proklamierte die UN-Generalversammlung diesen Feiertag — Internationaler Tag des menschlichen Weltraumfluges — und brachte ihre tiefe Überzeugung « vom gemeinsamen Interesse der Menschheit an der Förderung der Erforschung und Nutzung des Weltraums zum Ausdruck, der Eigentum aller ist Menschheit, für friedliche Zwecke den Umfang dieser Aktivität zu erweitern und die Bemühungen fortzusetzen, um sicherzustellen, dass alle Staaten die damit verbundenen Vorteile » nutzen können.

Es wurde empfohlen, den Feiertag selbst jährlich am 12. April auf internationaler Ebene zu feiern, um an den Beginn des Weltraumzeitalters für die Menschheit zu erinnern, Bekräftigung des wichtigen Beitrags von Weltraumwissenschaft und -technologie zur Erreichung der Ziele einer nachhaltigen Entwicklung und des Wohlergehens von Staaten und Völkern sowie zur Verwirklichung ihres Wunsches, den Weltraum für friedliche Zwecke zu erhalten.

Heute, am 12. April, finden zu Ehren des Feiertags verschiedene Veranstaltungen —, Konferenzen, wissenschaftliche und pädagogische Vorträge und Seminare, Filmvorführungen und vieles mehr in verschiedenen Ländern statt. In Russland werden im Hauptmuseum für Kosmonautik spezielle Projekte vorbereitet. Viele russische Bildungseinrichtungen und Planetarien veranstalten Ausstellungen und Veranstaltungen, öffentliche Organisationen organisieren zeremonielle Kundgebungen und andere Veranstaltungen, die diesem Tag gewidmet sind. Immerhin ist dies ein gemeinsamer Feiertag, der die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Menschen auf der Erde verbindet.

Seit 2001 findet auf Initiative des American Space Generation Advisory Council am 12. April in vielen Ländern der Welt die Kampagne « Yuryev Night » ( Yuri's Night ) statt, die nach Yuri Gagarin benannt ist. Es ist zwei Veranstaltungen gewidmet: dem ersten bemannten Raumflug ( 12. April 1961, der UdSSR ) und dem ersten bemannten Flug unter dem Space Shuttle « » ( 12. April 1981, USA ) Programm. Ziel dieser – -Förderung ist es, das öffentliche Interesse an der Weltraumforschung zu erhöhen und neue Generationen zur Erforschung des Weltraums zu inspirieren.

Übrigens findet im Oktober jährlich die Weltraumwoche statt, die einem weiteren bedeutenden Ereignis — gewidmet ist. Am 4. Oktober 1957 wurde der weltweit erste künstliche Erdsatellit in eine erdnahe Umlaufbahn gebracht.