Nationaler Kartoffeltag in Peru (30/05)

Jeden 30. Mai feiert Peru den Nationalen Kartoffeltag (Dia Nacional de la Papa).

Kartoffeln gehören heute zu den häufigsten und am weitesten verbreiteten Lebensmitteln und sind in fast allen Küchen der Welt zu finden. Obwohl jede Nation ihre eigene Entstehungs-, Anbau- und Konsumgeschichte hat, hat sich die Einstellung zu dieser Kultur überall gleich entwickelt – die Kartoffel war beliebt und wurde zu einem Massenprodukt auf der ganzen Welt.

Aber in Peru wird dieses Gemüse nicht nur geliebt, hier hat man eine besondere Einstellung dazu. Kartoffeln gelten hierzulande als kulturelles Erbe und Nationalstolz der Peruaner. Sie nennen ihn hier "Papa". Es ist kein Geheimnis, dass Südamerika der Geburtsort der Kartoffel ist, und die Peruaner behaupten, dass sie in ihrem Land vor etwa 8.000 Jahren auftauchte. Übrigens gibt es in Peru mehr als dreitausend Arten dieser Knolle, und nur hier wächst noch die größte Anzahl wilder Arten.