Tag der Schaffung des Abteilungsschutzes des Schienenverkehrs in Russland (09/12)

Ein professioneller Feiertag - der Tag des Abteilungsschutzes des Eisenbahnverkehrs der Russischen Föderation, dessen Geschichte untrennbar mit der Entwicklung der russischen Eisenbahnen verbunden ist, wird jährlich am 9. Dezember gefeiert.

Es war an diesem Tag im Jahr 1921 auf Initiative von F.E. Dzerzhinsky erließ ein Dekret des Allrussischen Zentralen Exekutivkomitees und des Rates für Arbeit und Verteidigung "Über die Organisation des Schutzes von Lagern, Lagern und Lagerräumen sowie Bauwerken auf Eisenbahnen und Wasserstraßen". Heute gilt dieses Datum als Geburtstag der militarisierten (jetzt Abteilungs-) Wachen der Eisenbahnen und des Eisenbahnverkehrs Russlands.

Nach den revolutionären Ereignissen von 1917 und dem anschließenden Bürgerkrieg stand die gesamte Wirtschaft der russischen Eisenbahnen am Rande des Zusammenbruchs. Im April 1921 wurde das Volkskommissariat für Nachrichtenwesen von F.E. Dzerzhinsky, der die Notwendigkeit sah, Spezialeinheiten zu schaffen, um die Hauptverkehrswege des Landes - Eisenbahnen - vor kriminellen und gangsterhaften Ausgelassenheiten zu schützen.