Tag des Mitarbeiters des kriminellen Exekutivsystems des russischen Justizministeriums (30/06)

Der 30. Juni ist ein Berufsfeiertag - der Tag des Sicherheitsbeamten des Strafvollzugssystems (UIS) des Justizministeriums Russlands, der gemäß der Verordnung des Bundesstrafvollzugsdienstes der Russischen Föderation Nr. 160 vom 20. März eingerichtet wurde. 2008. Laut diesem Dokument wurde das Datum festgelegt, „um das Ansehen des Dienstes in Sicherheitseinheiten zu erhöhen, bewährte Traditionen zu bewahren, junge Mitarbeiter im Geiste der Pflichttreue und des gewählten Berufs auszubilden“.

Zu Sowjetzeiten unterstand das Strafvollzugssystem dem Innenministerium, aber die Reformen der staatlichen Strukturen in den 1990er Jahren und der Übergang zu demokratischen Regierungsformen betrafen auch dieses Ministerium, als es als zweckmäßig erachtet wurde, die Funktionen zu übertragen Schutz der Institutionen des Systems und ihrer Einrichtungen vor den internen Truppen des Innenministeriums bis hin zu Institutionen und ISA-Behörden.

Der 30. Juni 1994 gilt als Gründungsdatum des Sicherheitsdienstes des Strafvollzugssystems als unabhängige Einheit - an diesem Tag auf der Grundlage der Anordnung des Innenministeriums Russlands Nr. 222, der Funktionen der Bewachung von Justizvollzugsanstalten wurden auf die Organe des Strafvollzugs übertragen.