Bildungstag der Pensionskasse Russlands (22/12)

Jedes Jahr am 22. Dezember feiert die Pensionskasse der Russischen Föderation, das größte föderale System des Landes, das Dienstleistungen im Bereich der sozialen Sicherheit der Bürger erbringt, seinen Geburtstag.

Es war am 22. Dezember 1990, im Zusammenhang mit den Veränderungen, die in Russland im politischen und sozioökonomischen Bereich stattfinden, für die staatliche Verwaltung der Finanzen des Rentensystems des Landes, durch das Dekret des Obersten Rates der RSFSR Nr. 442-1 „Über die Organisation des Pensionsfonds der RSFSR“ wurde dieser Fonds gegründet.

Im Allgemeinen sollte die erste Erwähnung des Prototyps von Rentenzahlungen in der Geschichte des alten Russland gesucht werden, als der Prinz die Verpflichtung auf sich nahm, seine Soldaten im Alter oder nach erlittenen Wunden zu versorgen. Die am meisten erwartete Förderung galt jedoch immer nicht in Barzahlungen, sondern in der Gewährung von Land und Gütern. Peter I. war der erste, der auf gesetzlicher Ebene Geldrenten für die höchsten Ränge der russischen Flotte einführte.