Weltfreundlichkeitstag (13/11)

Zu einer sehr guten Tradition für viele Länder ist die jährliche Feier des World Kindness Day am 13. November geworden, dessen Datum 1998 als Eröffnungstag der 1. Konferenz der World Kindness Movement in Tokio gewählt wurde. An dieser Veranstaltung nahmen Vertreter aus Australien, Kanada, Japan, Thailand, Singapur, Großbritannien und den USA teil (später schlossen sich weitere Länder der Bewegung an).

Die Organisation World Kindness Movement selbst wurde ein Jahr zuvor, 1997, in Japan gegründet und versammelte „unter ihrem Banner“ gleichgesinnte Freundlichkeitsbewegungen aus verschiedenen Ländern - Freiwillige und Freiwillige, die von Jahr zu Jahr unermüdlich auf der ganzen Welt und mit ihnen agieren eigene Angelegenheiten inspirieren Menschen zu guten Taten. Heute kann sich ihnen jeder anschließen, der eine gute, aufrichtige und edle Tat vollbringen möchte. Darüber hinaus findet die Hauptkommunikation der Teilnehmer der Bewegung über das Internet statt, wo sie auf ihren Ressourcen über die Ideen guter Taten und Möglichkeiten zu ihrer Umsetzung sprechen.

Die Bewegung hat ihr eigenes offizielles Dokument, die Erklärung der Güte, in der es heißt: „Wir erkennen die grundlegende Bedeutung einfacher menschlicher Güte als Grundvoraussetzung für ein befriedigendes und sinnvolles Leben an, und mit diesem Dokument verkünden wir die Gründung der World Kindness Movement . Wir werden uns bemühen, uns durch Organisationen in jedem Land und durch die Schaffung eines weltweiten Netzwerks zu vereinen und eine freundlichere und mitfühlendere Welt zu schaffen.“