Welttag der Absorption (26/02)

Am 26. Februar wird ein sehr origineller Feiertag gefeiert - der Tag der Langsamkeit (oder der Tag der Langsamkeit), der inzwischen bereits den "Status" eines internationalen Tages erlangt hat.

Die Idee, einen solchen Feiertag zu etablieren, gehört den Italienern. Sie, ein sehr aktives und emotionales Volk, feierten 2007 zum ersten Mal den Tag der Langsamkeit mit dem Ziel, das Leben in jedem einzigartigen Moment gemächlich zu genießen. Das ist nicht verwunderlich - in unserem Zeitalter der Geschwindigkeit und des Fortschritts vergessen viele Menschen die angenehmen täglichen Kleinigkeiten, Lieblingsbeschäftigungen und im Allgemeinen die Lebensqualität.

Der größte Teil der arbeitenden Bevölkerung der Welt ist gezwungen, mehr als 12 Stunden am Tag in Büros oder an anderen Arbeitsplätzen zu verbringen, was zweifellos der körperlichen und seelischen Gesundheit schadet. Dies betrifft auch den engen Kreis der Menschen - Familie, Freunde, Lieben ... Daher war ein solcher Urlaub für die moderne Gesellschaft einfach notwendig und wurde von der italienischen Vereinigung "The Art of Living Slowly" initiiert, die den Slogan von verkündete Der Tag des Wortes: "Nimm dir Zeit und genieße den Moment."