Grenzschutztag in Belarus (28/05)

Am 28. Mai wird in Belarus ein glorreicher Feiertag gefeiert - der Tag des Grenzschutzes.

Die Grenztruppen erfüllen eine ehrenvolle Pflicht, die Außengrenzen des Staates zu bewachen, und dies beweist erneut die Legitimität der Existenz dieses Feiertags, der auf die Zeit der Existenz der UdSSR zurückgeht. Dann wurde der Tag der Grenztruppen seit 1958 am 28. Mai gefeiert und wurde aufgrund der Tatsache eingeführt, dass an diesem Tag im Jahr 1918 der Grenzschutz der RSFSR-Grenze durch Dekret des Rates der Volkskommissare eingerichtet wurde. Gleichzeitig wurde die Hauptdirektion des Grenzschutzes geschaffen, in die die Offiziere der ehemaligen Direktion des Sonderkorps des russischen Grenzschutzes mit voller Kraft einzogen.

In Belarus wurde nach der Unabhängigkeit die Tradition beibehalten, den Tag des Grenzschutzes am 28. Mai als Hommage an die Leistung der sowjetischen Soldaten zu feiern.