Tag der Landungs- und Angriffstruppen der Ukraine (21/11)

Am 21. November feiert die ukrainische "geflügelte Infanterie" ihren Berufsfeiertag - den Tag der Luftangriffstruppen der Streitkräfte (ukrainischer Tag der Luftangriffstruppen der Streitkräfte). Es wurde durch Dekret des Präsidenten des Landes Nr. 380/2017 vom 21. November 2017 gegründet.

Bis 2017 wurde dieser Feiertag am 2. August gefeiert und hieß der Tag der hochmobilen Luftlandetruppen der Ukraine (Tag der hochmobilen Luftlandetruppen), der 2012 durch das Dekret des Präsidenten der Ukraine Nr. 457/2012 eingeführt wurde. Früher, ab 1999, wurde er gemäß dem Dekret des Präsidenten der Ukraine Nr. 937/99 als Tag der luftbeweglichen Truppen gefeiert. Die hochmobilen Luftlandetruppen der Streitkräfte der Ukraine wurden nach dem Zusammenbruch der UdSSR auf der Grundlage von Einheiten und Formationen der Luftlandetruppen der sowjetischen Streitkräfte geschaffen.

Der Staat hat den Feiertag der Fallschirmjäger offiziell anerkannt und eingeführt, der von allen gefeiert wird, die seit der ersten Fallschirmlandung der Welt in der Nähe von Woronesch am 2. August 1930 in den Luftstreitkräften gedient haben. Dieses Datum gilt als Geburtstag der Airborne Forces.

Aber 2017 hat das Verteidigungsministerium der Ukraine den Feiertag am 2. August abgesagt, ein Datum, das jedem Fallschirmjäger aus den Ländern der ehemaligen UdSSR heilig ist. Damit gehörte auch die „Visitenkarte“ der Elitearmee des Militärs, die Blaumützen, der Vergangenheit an. Und die Airborne Forces selbst änderten ihren Namen in Airborne Assault Forces (DShV).