Internationaler Tag zur vollständigen Beseitigung von Atomwaffen (26/09)

"Der einzig sichere Weg, die von Atomwaffen ausgehende Bedrohung zu beseitigen, besteht darin, die Waffen selbst zu beseitigen." UN-Generalsekretär António Guterres

Der 26. September markiert den Internationalen Tag für die vollständige Beseitigung von Atomwaffen. Er ist einer der internationalen Tage im System der Vereinten Nationen und wurde im Dezember 2013 durch die entsprechende Resolution der UN-Generalversammlung (Nr. A/RES/68/32) ins Leben gerufen.

Der Hauptzweck der Festlegung dieses Datums besteht darin, die Aufmerksamkeit der Weltgemeinschaft auf die Notwendigkeit einer weltweiten nuklearen Abrüstung zu lenken und die Öffentlichkeit über die Vorteile der Abschaffung von Atomwaffen zu informieren. Schließlich ist es eine der Hauptaufgaben der Menschheit, Frieden und Sicherheit auf dem Planeten ohne Atomwaffen zu erreichen.