Tag der russischen Studentengruppen (17/02)

Der 17. Februar ist ab 2016 zum offiziellen Feiertag der russischen Studentenmannschaften geworden. Dies geschah nach der Unterzeichnung des entsprechenden Dekrets am 21. Februar 2015 durch den Präsidenten der Russischen Föderation V.V. Putin.

60 Jahre sind seit dem fernen Jahr 1959 vergangen, als die ersten Abteilungen sowjetischer studentischer Freiwilliger aufbrachen, um unberührtes Land in Kasachstan zu erschließen. Mehr als eine Generation von Sowjetbürgern hat dieses soziale Phänomen durchlaufen.

Die Studentenbewegung wurde gewissermaßen zu einem der Markenzeichen der Jugendbewegung in der Sowjetunion. Studententeams haben im Laufe ihres Bestehens und ihrer Entwicklung einen unschätzbaren Beitrag zu den Errungenschaften der Wirtschaft der UdSSR geleistet, insbesondere bei der Durchführung von Großbauprojekten, die meistens mit der Entwicklung von Remote verbunden waren , schwer zugängliche Gebiete des Landes, und wo immer zusätzliche Arbeitskräftereserven benötigt wurden .